Egal welche Voraussetzungen jemand mitbringt, freiwillig engagieren kann sich jede*r – ob mit oder ohne Behinderung. Alle Menschen sollten die Möglichkeit haben, sich aktiv für unsere Stadt und Gesellschaft einbringen zu können. Das Netzwerk Bürgermitwirkung macht sich dafür stark, dass Inklusion auch im Engagement gelingt.


Leon Amelung, als Wheelmap-Botschafter aktiv

„Ich engagiere mich ehrenamtlich, weil ich selbst etwas zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit beitragen möchte.“

Nähere Infos zu Wheelmap: direkt zur Website


Fonds für Menschen mit Behinderung, die Verantwortung im Ehrenamt übernehmen

Ziel dieser Förderung durch das Land Niedersachsen ist es, Menschen mit Behinderungen in der Ausübung eines Ehrenamtes in leitender Funktion oder bei der Vertretung in Gremien bei der Finanzierung der benötigten Assistenzleistungen zu unterstützen. Die Übernahme eines Ehrenamtes und damit eine aktive Mitwirkung in der Zivilgesellschaft soll nach Möglichkeit erleichtert werden. Mit Hilfe des Assistenzleistungsfonds ist eine individuelle Unterstützung mit Beträgen bis zu 2.000 Euro im Jahr möglich.

Weitere Infos und Details zu den genauen Antragsvoraussetzungen sowie das Antragsformular sind direkt beim Land Niedersachsen erhältlich:

Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Domhof 1, 31134 Hildesheim
Telefon: (05121) 3040

direkt zur Website des Landes

Kontakt
0511 / 168-43789